24. April 2024
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V Z
Ra Rf Ru
Rundfunk

Rundfunk

Im Jahr 1924 sendete in Tunesien zum ersten Mal eine Amateurfunkstation. Diese Sendestation wurde auf der Seite der Kasbah von Tunis installiert und von einem gewissen De Mattéis betrieben, dessen Vorname und Nationalität nicht in die Geschichte eingegangen sind. Einige Jahre später, im Juni 1935, wurden zwei Privatsender gegründet, die von einer zu diesem Zweck eingesetzten Kommission die Genehmigung zum Senden erhielten. Bei den beiden Sendern handelte es sich um Radio Sfax und Radio Bizerte. Sie sendeten nur einige Stunden am Tag in einem eher kleinen Radius.

Im Anschluss an diese beiden ersten Radiosender sollten zwei weitere private Anstalten gegründet werden. Es handelte sich um Radio Sousse und Radio Tunis, die am 21. Januar 1937 auf Sendung gingen.

Etwas mehr als ein Jahr später, am 15. September 1938, wurde zwischen Tunesien und Frankreich ein Abkommen über die Gründung eines öffentlichen Radiosenders unterzeichnet. Dies war die Geburtsstunde von Tunis PTT, das am 15. Oktober 1938 seinen Sendebetrieb aufnahm und 1939 seinen Namen in Radio Tunis änderte. Der zuvor entstandene private Sender mit dem Namen Radio Tunis änderte seinen Namen in Radio Carthage, um Verwechslungen zu vermeiden.

Die vier oben erwähnten Privatsender verschwanden zu Beginn des Zweiten Weltkriegs. Sie wurden 1939/40 entweder sabotiert und stellten den Sendebetrieb ein oder wurden beschlagnahmt. Von nun an sendete nur noch Radio Tunis auf tunesischem Gebiet. Dieses Monopol behielt es viele Jahre lang und strahlte seine Programme in mehreren Sprachen aus.

Zu den Ursprüngen des tunesischen Radios gehörten Tunis PTT, das später zu Radio Tunis wurde, Radio Télévision Tunisienne (RTT), Etablissement de la Radio Télévision Tunisienne (ERTT) und schließlich Radio Tunisienne mit seinem nationalen und internationalen Kanal, seinen spezialisierten Antennen und seinen Regionalradios.

Radio Tunis sendet heute auf Frequenzen auf Mittelwelle und UKW und kann auch per Stream auf der Webseite radionationale.tn empfangen werden. Anderssprachige Sendungen werden von Radio Tunis International (Radio Tunis Chaîne Internationale, RTCI) verbreitet.

Ähnliche Einträge